=

 

Forumstreffen 2013 - klicken für Bericht

Der Neue ZüNDAPPshop - zuendapp-technik.de

 

Dieses Forum wird unterstützt vom Zündappshop www.zuendappshop.de - www.zuendapp-technik.de

Alles rund um Bella und R50 Roller - www.zuendapproller.de

http://www.zuendappshop.de Ihr Service rund um Classic Scooter und Moped - Birkerstr17 80636 München

Tel +49.173.4582565 (nur noch Freitags) - Fax + Sprachmailbox(voicemail) +49.3212.1236962

Hiermit untersage ich, Helmut Schlecht, Websitebetreiber der zuendapproller.de, Herrn Matthias Henze und Herrn Christian Dallapozza ausdrücklich den Besuch meiner Seite , sowie die Registrierung für geschützte Inhalte.

 

Das ARFM Roller und Kleinwagenforum der AltRollerFreunde München
Home Neues Thema Suchen Members Kalender Termine Einstellungen FAQ Statistiken Registrieren Login
Forum > Kleinwagen > Goggomobil > Erstes Goggomobil läuft vom Band (19.01.1955)
Hier alles zum Thema Goggomobil - (This is the board for the Goggomobil microcar)
In diesem Board befinden sich 7 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von goggo.
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


goggo ist offline goggo  Erstes Goggomobil läuft vom Band (19.01.1955) Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email Homepage
19.1.2005 - 9:07 Uhr
1378 Posts
R50 Gott


19.01.2005

Das Kalenderblatt in Bayern2Radio

Erstes Goggomobil läuft vom Band (19.01.1955)
Autor: Michael Schulte
Redaktion: Petra Herrmann

Wer eins hatte, wurde belächelt oder beneidet. Belächelt von Borgward-, beneidet von Mopedbesitzern. Unübersehbar aber war eins: Es ging bergauf mit Deutschland. Und schon bald tönte Wirtschaftsminister Ludwig Erhard: Wir sind wieder wer. Solche Sprüche und die 1954 gewonnene Fußballweltmeisterschaft wurden im Ausland mit Unbehagen aufgenommen. Der Krieg ist gerade ein paar Jahre her, und schon sind sie erneut da, die Deutschen: Sport, Wirtschaft, Wiederbewaffnung.

Das Goggomobil war rollender Beweis für das real existierende Wirtschaftwunder, der erste Kleinwagen nach dem Krieg, die erste Konkurrenz für den legendären Käfer. Vorgestellt wurde das Gefährt nicht etwa auf einer Automobilmesse, sondern 1954 auf der Internationalen Fahrrad und Motorrad-Ausstellung, durfte das Goggo doch auch mit einem Motorradführerschein gefahren werden. Hersteller war die Firma Hans Glas und benannt war es nach dem Lieblingsenkel des Firmenchefs. Vom Band lief der Winzling, der es auf 74 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit brachte, dann erstmals am
19. Januar 1955.

Kaufen konnte man ihn für knapp dreieinhalbtausend Mark, also etwa 1.700 Euro. Nach heutiger Kaufkraft doch immerhin über 7000 Euro. Die spartanische Ausstattung beschränkte sich auf Schiebefenster, nur einen Scheibenwischer, und die beiden Türen waren an der B-Säule angebracht und hießen bald Selbstmördertüren. Das alles wurde später modernisiert, doch im Kofferraum brachte man nach wie vor kaum mehr als einen Kasten Bier unter.

Aber auch im Auto selbst war der Platz ein Problem. Mit dem Wirtschaftswunder hatte eine allgemeine Fresssucht um sich gegriffen, begreiflich, denn man hatte lange genug hungern müssen. Die Deutschen nahmen in erschreckendem Maße zu, wobei dick sogar als gesund galt. So gesehen, war das Goggo nur für kranke Menschen geeignet. Ohne Mühe ein- und aussteigen konnte nur, wer klein, schlank und drahtig war oder eine Ausbildung zum Schlangenakrobaten abgeschlossen hatte.

Wer es nicht schaffte, musste sich mit dem im Jahr zuvor auf den Markt gekommen Messerschmitt Kabinenroller begnügen. Diesen Kleinstwagen mit drei Rädern, Motorradlenker und zwei hintereinander liegenden Sitzen bestieg man nämlich von oben, nachdem man die Plexiglaskanzel zur Seite gekippt hatte. Noch einfacher wurde es bald bei der eiförmigen Isetta, die sich rasch neben dem Messerschmitt und dem Goggo etablierte und die man von vorne bestieg. Man öffnete die einzige Tür, die gleichzeitig die gesamte Front des Autos war und nahm auf der durchgehenden Sitzbank Platz. Etwas eng war es auch hier, weswegen die Isetta im Volksmund Knutschkugel hieß.

Im Sommer 1969 wurde der Bau des Goggomobils eingestellt wer arm war, fuhr einen 2 CV von Citroen. Gut 250.000 Goggos waren verkauft worden. Auch der Messerschmitt und die Isetta gehörten der Vergangenheit an. Waren diese kleinen Autos einst Ausdruck des Wirtschaftswunders, war ihr Verschwinden Ausdruck eines nie da gewesenen Wohlstands. Und jetzt, da es wirtschaftlich wieder bergab geht... vielleicht, eines Tages... wer weiß...

© Bayerischer Rundfunk 2005

Helmut
www.zuendapp-technik.de der neue Shop .. das neue Portal und das neue unabhängige Zündappforum - ZÜNDAPP-technik.de



Seite 1 nach oben

Forenauswahl:

 Members online mehr Infos
Login: 
Passwort: 

Passwort vergessen?

User online: keiner


 Neue Beiträge mehr Infos
Re: montreal escorts
22.11.2022-14:33 Uhr
von services

Re: ACHTUNG Urlaubszeit - Zündappshop bis 10.9. geschlossen!!
21.11.2022-7:31 Uhr
von japanescortshub

Re: Gesichtsbuach oder auch Facebook
7.11.2022-6:09 Uhr
von newzealande

Re: Fußmatten Fußschalter gesucht
1.11.2022-7:53 Uhr
von guang

Re: bin fündig geworden
19.10.2022-3:52 Uhr
von viuviuya



 neue Themen mehr Infos
Messbrücke SK-A 206
11.4.2022-21:58 Uhr
von Bergsteiger_Dennis
433 x gelesen
0 Antwort(en)

Brozon1
21.2.2022-15:53 Uhr
von Brozon1
513 x gelesen
0 Antwort(en)

montreal escorts
29.12.2021-7:34 Uhr
von worldescortspag
574 x gelesen
0 Antwort(en)

Getriebe-Hauptwelle 276-220
20.12.2021-16:55 Uhr
von Falconette1961
646 x gelesen
0 Antwort(en)

Melbourne escorts near me
15.11.2021-7:25 Uhr
von scarletamou
554 x gelesen
0 Antwort(en)



 Top Foren mehr Infos
Zündapp R50 RS50
   Beiträge: 13808

Bildergalerie eurer Roller
   Beiträge: 1712

Suche
   Beiträge: 1361

Angebote
   Beiträge: 1239

Termine und Ausfahrten
   Beiträge: 412



 Kalender mehr Infos
September 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 




Numaek's Forum V4.0.0 © 2004 by www.numaek.de
Originaltemplate by numaek

Der Zndappshop Sttzpunkt Mnchen:

Ihr markenfreier Motorradservice im Landkreis Ebersberg 85570 Markt Schwaben Melanchthonweg 9 Fon 08121 257633 Fax 08121 257637

Der neue ZNDAPPSHOP - www.zuendapp-technik.de